Infopoint Königsbrunn

Eine multimediale Dioramenausstellung

Der Infopoint in Königsbrunn informiert wissenschaftlich fundiert über das Geschehen anno 955.  Dioramenbauer Martin Sauter hat hierfür drei großflächige Landschaftsdioramen mit über 12.000 von Hand bemalter Zinnfiguren geschaffen. Ausgestattet mit modernster Museumstechnik, veranschaulichen diese eindrucksvoll die geschichtlichen Ereignisse in und um Augsburg. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung  Ausrüstungsgegenstände der kämpfenden Parteien. Ein Zeitstrahl liefert Informationen über wichtige Ereignissen der deutsch-ungarischen Geschichte, vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Weitere Informationen auf der Homepage der Stadt Königsbrunn oder unter www.augsburg-tourismus.de/de/955schlachtaufdemlechfeld

Öffnungszeiten & Führungen

Wir raten zur tel. Rückbestätigung der Öffnungszeiten (Corona)! Tel.: 08231/606-264, Kulturbüro Königsbrunn

 

Öffnungszeiten (ohne Gewähr)
Kostenfreier Einlass

Mo / Mi: geschlossen
Di / Do: 08.30 -12.30, 14.30 – 17.30 Uhr
Fr: 08.30 -12.30 Uhr
Sa / So: 14.00 – 17:00 Uhr


Öffentliche Führungen:

Derzeit finden (Corona-Pandemie) keine öffentlichen Führungen statt.

Das erste Diorama zeigt Augsburgs Belagerung durch die Ungarn. Unter dem später heiliggesprochen Bischof Ulrich wurde die Stadt verteidigt. Zu sehen ist die schwach befestigte Stadt mit ihrem Mittelpunkt, dem romanischen Dom.
Das zweite Diorama stellt den Überfall auf den Tross der Deutschen an der Schmutter dar. Im Vordergrund ist das niedergebrannte Dorf Hainhofen zu sehen.
Das dritte und größte Diorama zeigt die Flucht der Ungarn über den Lech, der damals noch ein vielarmiger Wildfluss war.
Im Hintergrund ist das Lager der Ungarn bei Kissing zu erkennen.
Ein durchdachtes Licht- und Tonsystem informiert über die Hintergründe der Schlacht, erklärt ihren Verlauf und lenkt den Blick gezielt auf zentrale Szenen.

Ein Video zum Thema finden Sie auf unserem YouTube Kanal.
Begleitende Audio Dateien finden Sie hier.